Umweltpolitik

Die Geschäftsführung der KOSTAL-Gruppe ist sich bewusst, dass alle Aktivitäten, die mit Entwicklung, Herstellung und Vertrieb unserer Produkte verbunden sind, direkt oder indirekt einen Einfluss auf die Umwelt haben. Umweltschutz ist eine wichtige Aufgabe des Unternehmens und deshalb formuliert die Geschäftsführung folgende Grundsätze ihre Umweltpolitik:

Stellenwert des Umweltschutzes

KOSTAL verpflichtet sich, seine wirtschaftlichen Ziele unter Beachtung der Gebote des Umweltschutzes zu erreichen.

Mitarbeiter

Umweltschutz ist Sache eines jeden Mitarbeiters. Durch Information der Mitarbeiter wird ein umweltbewusstes Handeln gefördert. Qualifikation und Motivation werden zukunftsorientiert entwickelt.

Vermeidung von Umweltbelastungen

Wir verpflichten uns, mit den natürlichen Ressourcen schonend umzugehen, besonders beim Einsatz von Materialien und Energie. Dazu werden Prozesse bezüglich Umweltauswirkungen analysiert und verbessert. Abfallentstehung soll schrittweise mit Hilfe von geeigneten Entwicklungen und Technologien reduziert werden. Nicht recyclebare Abfälle sollen ökologisch schonend beseitigt werden.

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Zur Erreichung der beschriebenen Umweltziele werden Programme zur kontinuierlichen Verbesserung von Produkten und Prozessen entwickelt.

Einbeziehung von Lieferanten

Die Verpflichtung zur Vermeidung von Umweltbelastungen erwarten wir auch von unseren Lieferanten.

Gesetze und Verordnungen

Wir verpflichten uns, alle anwendbaren Gesetze, Verordnungen und sonstige Anforderungen im Umweltbereich sinnvoll zu beachten.

Kommunikation

Im Sinne des Umweltschutzes wollen wir mit unseren Mitarbeitern, örtlichen Verwaltungen, Verbänden und unseren Kunden und Lieferanten offen kommunizieren.