KOSTAL – Familienunternehmen mit Tradition



Bilder: a) Firmengründer Leopold Kostal b) Kurt Kostal mit seinem Sohn Helmut und Vater Leopold.

 
Die KOSTAL-Gruppe ist ein unabhängiges Familien- unternehmen mit Stammsitz in Deutschland. 1912 errichtete Leopold Kostal die Muttergesellschaft in Lüdenscheid. Als Produzent von Installationsmaterialien für industrielle und private Anwendungen gegründet, erfolgte 1927 der Einstieg in den Bereich der Automobil Elektrik durch einen selbst entwickelten Fahrtrichtungs- anzeiger für Automobile.

Wenige Jahre später, 1935, stieg mit Kurt Kostal die zweite Generation der Familie Kostal ins Unternehmen ein. Unter der Regie dieser beiden Generationen erfolgte eine klare Fokussierung der Leopold Kostal KG auf die Entwicklung und Produktion von Leistungen für die Automobilindustrie. 1961 stirbt der Unternehmens- gründer im Alter von 77 Jahren.

Gut zehn Jahre später, 1972, findet mit dem Enkel von Leopold Kostal, Dipl.-Kfm. Helmut Kostal, die dritte Familiengeneration den Einstieg ins Unternehmen. Als 1981 auch Kurt Kostal verstirbt, führt sein Sohn Helmut die Geschäfte des Unternehmens weiter. Dieser richtet das Unternehmen — den Anforderungen entsprechend — zunehmend international aus und etabliert 1995 die vier Geschäftsbereiche der Leopold Kostal GmbH & Co. KG, die 2004 in rechtlich selbstständige Bereiche überführt wurden.



Zu den aktuellen Kunden des Unternehmens gehören bedeutende Industrieunternehmen, insbesondere alle weltweit führenden Automobilhersteller und deren Zulieferer.



Bild: Firmenlogo im Wandel von a) 1912 – e) Heute.



    KOSTAL Firmengeschichte
1912   Leopold Kostal gründet die Muttergesellschaft LK.  
    Die ersten Produkte umfassten Installationsmaterialien für industrielle und private Anwendungen.  
1927   Einstieg in die Automobil Elektrik durch den von Leopold Kostal entwickelten Fahrtrichtungsanzeiger für Automobile.  
1935   Kurt Kostal tritt zur Unterstützung seines Vaters in die Firma ein und erhält gleichzeitig Einzelprokura.  
1937   25jähriges Betriebsjubiläum (12.6. 1937). die Belegschaft ist auf ca. 240 Personen angestiegen.  
1953   Verlagerung des Schwerpunktes auf Entwicklung und Produktion von Artikeln für die Automobilindustrie.    
1961   Leopold Kostal im Alter von 77 Jahren gestorben.  
1972   Dipl.-Kfm. Helmut Kostal tritt in die Firma ein.
1973   Gründung KOSTAL Mexiko  
1978   Aufbau der Elektronik  
    Gründung KOSTAL Brasilien  
1981   Kurt Kostal im Alter von 73 Jahren gestorben.
    Umwandlung der Firma Leopold Kostal KG in eine GmbH & Co. KG.  
    Gründung KOSTAL of America und KOSTAL of lreland  
1987   Aufbau der Sensorik  
    Gründung KOSTAL Spanien  
1990   Gründung KOSTAL Großbritannien  
1992   Gründung KOSTAL Japan  
1993  

Gründung Geschäftsbereich Kontakt Systeme  

1995   Gründung der Geschäfts-bereiche Automobil Elektrik, Industrie Elektrik und Prüftechnik (SOMA GmbH)  
    Gründung KOSTAL China, KOSTAL Italien und KOSTAL Tschechien.  
1999   Gründung KOSTAL Frankreich  
2001   Eröffnung Werk Mallow in Irland  
2003   Eröffnung Werk Zdice in der Tschechischen Republik.  
2004   Überführung der Geschäftsbereiche Industrie Elektrik, Kontakt Systeme in rechtlich selbstständige GmbHs. 
2005   Wird das neue Werk für die Geschäftsbereiche Kontakt Systeme und Industrie Elektrik in Hagen bezogen. 
2006  

Gründung KOSTAL Südkorea  

2006   Gründung KOSTAL Solar Electric  
2007   Gründung KOSTAL Ukraine  
2008   Gründung eines Joint Venture mit der Fa. NTTF in Indien.  
2009   Ausweitung der internationalen Aktivitäten auf dem Markt der Solartechnik.  
2012   Kostal feiert sein 100-jähriges Jubiläum