Der KOSTAL INVEOR
Ökologisch. Ökonomisch. Unsichtbar.

INVEOR senkt Energiekosten bei Elektromotoren und schont die Umwelt.

INVEOR Antriebsregler sind intelligente Bausteine, die einen elektrischen Motor für bestmögliche Leistung und geringen Stromverbrauch ansprechen. Damit profitieren unsere Kunden gleich doppelt und der INVEOR hilft die Ressourcen zu schonen.

INVEOR spart Energie weltweit

Der INVEOR ist in Windkraftanlagen verbaut. Er steuert hier einen Motor, der für die richtige Positionierung des Rotors zum Wind sorgt.
 
In elektrobetriebenen Bussen kommt es in besonderem Maße auf Energieeffizienz an. Das gilt für den Antrieb gleichermaßen wie für die Energieverbraucher an Bord. Deshalb regelt der INVEOR einen Klimakompressor, der speziell für Elektro- und Hybridbusse entwickelt worden ist und besonders energieeffizient arbeitet.
 
Bei mobilen Maschinen wie z.B. bei speziellen Schneidemaschinen ist die Technik einer sehr großen Vibration ausgesetzt. Der INVEOR ist vibrationsfest bis 5 g und deshalb besonders gut für diese Anwendung geeignet. Als weitere Beispiele können z.B. Melkmaschinen, Gabelstapler oder Schneekanonen genannt werden.
Ressourcen schonen durch bestmögliche Motorleistung

Für jede Anwendung der passende INVEOR

Die INVEOR Baureihe

Intelligenter Baustein für die Steuerung von Elektromotoren

Der INVEOR macht es einfach Motorsteuerung zu implementieren. Durch die geringere Einstiegskosten (Plattformkonzept) steigt der Anreiz Energie zu sparen. Die motormontierte Produktfamilie INVEOR M umfasst mit fünf Baugrößen den Leistungsbereich von 0,25kW bis 22kW in 1- und 3-phasigen Varianten, motormontiert oder wandmontiert. In der Konfiguration wählen Sie die Baugröße je nach Abhängigkeit von Ihrer Motorleistung.

Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzbereiche des INVEOR sind sehr breit gestreut. Überall dort, wo ein Elektromotor betrieben wird, kann ein INVEOR die Anwendung noch effizienter machen und Energie einsparen, seien es Kompressoren und Verdichter, Klimaanlagen, Transportbänder, Hallenkräne, Druckerhöhungsanlagen oder andere Anlagen mit Elektromotoren.  

INVEOR Antriebsregler-Plattform

Mit dem INVEOR kann jetzt jeder den Einstieg in mehr Energieeffizienz leisten, ganz ohne individuelle OEM-Entwicklungskosten. Der INVEOR ist so intelligent und robust, dass sein Einsatzgebiet nahezu unbegrenzt ist - von der Melkmaschine, bis zur Schneekanone. Möglich wird dies durch unser Konzept: Flexibilität auf 5 Ebenen:

Die INVEOR Antriebsreglerplattform
  • Es stehen fünf Baugrößen, die die Motorleistungen von 0,25 bis 22 kW abdecken, und jeweils die Varianten motormontiert, wandmontiert und Cold-Plate zur Verfügung. Optional können die INVEOR-Antriebsregler mit der Safe-Torque-Off-Funktion (STO = funktionale Sicherheit) ausgerüstet werden
  • Mit CANopen, EtherCAT, Modbus, Profibus, Profinet und Sercos bietet der INVEOR Kompatibilität mit fast allen gängigen Steuerungsumgebungen an. Der Kunde kann das für ihn relevante Bussystem auswählen und den INVEOR so ideal in die Steuerungsumgebung seiner Applikation integrieren
  • Je nach Anforderung stehen zur Bedienung eine Folientastatur, ein externes sowie ein integriertes Handbediengerät MMI, eine Bedienung über ein externes Touch-Bedienterminal und eine PC-Software zur Verfügung
  • Durch sein innovatives Adaptionskonzept mit einem umfangreichen Sortiment an Standard- und motorspezifischen Adapterplatten ist der INVEOR für fast jeden Motor am Markt einsetzbar
  • Das Regelungskonzept des INVEOR ist so ausgelegt, dass alle Motoren, von der Asynchron- bis hin zur Synchronmaschine, damit betrieben werden können

Alle Freiheiten der Integration: INVEOR P

Die INVEOR P Baureihe

Basierend auf der gleichen Plattform beinhaltet der INVEOR P die Elektronikhardware aus der INVEOR M-Familie auf einer standardisierten Cold-Plate. Hierdurch wird die spezifische und somit variable Integration in das Kundensystem ermöglicht. Die Kühlung der Elektronik erfolgt über die Anbindung der Kühlplatte an kundenseitige Kühlflächen wie Montageplatten, Gussteile oder verrippte Gehäuseteile. Hierbei sind die umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten, abgeleitet aus der INVEOR M-Plattform, weiterhin möglich. 

Das macht den INVEOR ökologisch und ökonomisch:

  • Direkt aus dem Regal in die kundenspezifische Applikation
  • Unsichtbare Integration ohne kostspielige OEM-Lösung
  • Vorhandene Kühlkörpen nutzen
  • Bewährte Großserientechnik des INVEOR M